Hier sind wir zu Hause! Klick auf das Wappen!

 

Gesunde Welpen aus kontrollierter Zucht

Hier möchte ich meine Wachteln vorstellen.

 

 

 

Eigentlich wollte ich mir einige Hühner anschaffen, dann bin ich irgendwie über diese lustigen Gesellen gestolpert. Wachteln sind wesentlich einfacher zu halten als Hühner. Sie benötigen viel weniger Platz und die Hennen legen bereits ab der 7`ten Lebenswoche Eier.

 

Meine Wachteln werden als Nutztiere gehalten.

 

im Zeichen der Massentierhaltung, interessiert es den verantwortungsvollen Menschen ganz besonders wie Tiere gehalten werden. Meine Wachteln werden in Bodenhaltung leben. Eine Freilandhaltung in einer Voliere ist geplant und dann sicherlich wetterabhängig. Momentan sind die Wachteln in Kleintierställen mit Einstreu untergebracht und die Tiere sind so eingesetzt, dass es keinen Streß wegen Überbelegung geben kann. Warm und trocken fühlen sich die Wachteln wohl.

 

Meine ersten Wachtelküken schlüpften am 17.06.2015. Das habe ich einer FB-Freundin zu verdanken, dass ich Bruteier samt ersten gebrauchten Brüter von ihr erwerben konnte. Alles kam per Post aus Tirol!

 

Inzwischen sind diese ersten Küken 3 Wochen alt und sehen einfach zauiberhaft aus! Es sind 11 Küken in Goldsprenkel (GS/Sparkley) und Wildfarbend (WF/Sparkley).

 

 

 

 

Meine zweiten Wachtelküken sind am 06.07.2015 geschlüpft. Auch diese Bruteier konnte ich über eine FB-Freundin aus Westdeutschland beziehen. Das ist eine recht "bunte" Mischung und ich bin sehr gespannt welche Farben sie haben werden, wenn sie 3-4 Wochen alt sind.

 

 

Ziel soll es sein, nach Farben zu sortieren und nicht wild durcheinander zu mischen.

 

In zwischen legen meine Wachtelhennen fleißig Eier und ich kann zwischen 12-20 Wachteleier täglich sammeln. Ich habe die Wachteln jeweils ein wenig farblich sortiert und in einem Stall sitzen max. 5 Hennen mit dem passenden Hahn. Daraus gergab sich dann, dass 20 Hähne bereits geschlachtet wurden. Das Fleisch ist dunkler als Hühnerfleisch und sehr schmachhaft. Es ist doch erstaunlich wieviel Fleich an so einer Wachtel sein kann!

 

 

 

Meine Wachteln

Get Adobe Flash player

 

Die Wachtel sorgt für ganz besondere Gaumenfreuden; ob wegen ihrer Eier oder des zarten Fleisches. Sie werden seit vielenJahrhunderten als Delikatesse und besonders wegen ihrer Heilwirkung geschätzt. Wachteleier enthalten für denmenschlichen Organismus unentbehrliche Biostimulatoren und der Gehalt anwichtigen Vitaminen, Mineralstoffen und essentielen Aminosäuren ist wesentlichhöher als in einem Hühnerei.